Safran-Chili-Butter

125g weiche Butter
1 rote Chili
grobes Meersalz
Cayenne-Pfeffer
frische Petersilie

Die Butter nehme ich schon am Tag oder Abend bevor ich siebenötige aus dem Kühlschrank. Schön weich lässt sie sich einfach am besten verarbeiten.

Ein paar Blätter der Petersilie zupfen, waschen und klein hacken. Das Innenleben der Chili entfernen. Achtung, mit Fingern nicht in die Augen kommen! Vor allem die Kerne sorgen für Schärfe.

Ein tollen Geschmack macht das Chili-Salz von Patrick Coudert. Aber einfach selbst mit Salz verschiedener Geschmacksrichtungen experimentieren. Rosa Himalaya-Salz, Lava-Salz oder vielleicht auch Rauchsalz liefern einen guten Geschmack.

Alles miteinander vermischen und am Ende mit dem Pfeffer abschmecken.

Werbeanzeigen